Der Turnverein Wabern

Der Turnverein Wabern wurde 2014 Achtzig. Er ist eine Waberer Institution, die das gesellschaftliche Leben in Wabern auch heute noch prägt und in der Bevölkerung über alle Generationen hinweg verankert ist. Ein Grund dafür ist bestimmt die Offenheit für neue Ideen und neue Trends.

Das jüngste Kind des TV Wabern ist das Fitnesstraining, das im März 2014 gestartet und auch für Nicht-Mitglieder offen ist. Wer sich z. B. für die Badi- oder Ski-Saison vorbereiten will, bucht einfach eine Serie mit 9 Terminen.

Aber auch für die Tradition hat es Platz. Präsident Heiri Röthlin führt immer noch das rote Heft, wo die wichtigsten Eckpunkte des Vereins zu finden sind. Allen voran natürlich die Gründung des Turnvereins selbst, am 16. Oktober 1934. Gründungspräsident war der legendäre Stöckli Fritz, Primarlehrer im alten Wandermatte-Schulhaus, und später viele Jahre Oberturner der Männerriege und Leiter der Jugendriege.

Hier gleich noch die weiteren Gründungen.

• 1935: Frauenriege

• 1935: Jugendriege: (heute Gieleturnen)

• 1936: Männerriege

• 1948 Damenriege (damals die jungen Frauen)

• 1954: Ski-Riege

• 1957: Mädchenriege (heute Meitschiturnen)

• 2009 Unihockey und Handballriege.

Der Wabern-Lauf wurde 1984 zum 50-jährigen Bestehen des TV Waberns erstmals durchgeführt. Er ist inzwischen zum Waberer Dorffest geworden.

Im Archiv